Steinwender3

Fotorückschau: Sommer-Familiengottesdienst und Pfarrfest mit Bischof

Die Großbaustelle, die Bischof Manfred in der Diözese mit dem Umbau der Seelsorgestrukturen begonnen hat, war der Anlass für uns, uns mit der Baustelle Kirche zu beschäftigen. Aber das Thema auch auszuweiten auf das gesamte Leben. Nicht nur die Kirche, auch das Leben überhaupt ist eine Dauer-Baustelle. Nie fertig, immer im Fluss, am Entwickeln, am Wachsen. Dann geht wieder mal was zugrunde, muss erneuert werden oder kommt aus der Mode. Neue Situationen und Gegebenheiten erfordern manchmal einen Umbau, einen Ausbau oder einen Rückbau. In den Bibeltexten ging es darum, dass auf der „Baustelle Kirche“ Jesus Christus unsere Richtschnur und unsere Waage sein muss. Seine Worte hören und danach handeln hieß es, dann ist unser Haus auf Stein und nicht auf Sand gebaut. Es wurde aber auch deutlich, dass abgesehen vom „Danach-Handeln“ und vom Tun das Wesentliche ein Geschenk ist. Das menschliche Bemühen sollte stets in das Bewusstsein eingebettet sein, dass nicht alles machbar ist und Geschenk bleibt. Weil Gott mitbaut und es manchmal den Seinen auch im Schlaf gibt.

Nach dem Familiengottesdienst gab es wie alle Jahre ein ausgelassenen Pfarrfest. Bischof Manfred blieb noch lange unter den Gästen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *