Jungscharlager von 13.-16. Juli 2013 am Attersee

Das diesjährige Jungscharlager führte uns mit 35 Kindern an den Attersee. Bei vier Tage lang anhaltendem Kaiserwetter waren Natur und Spiritualität der Rahmen für ein dichtes Programm: Begrüßungsritual, singen, spielen, Badespaß, Schwungtuchspiele, Lagerfeuerstimmung, Floß bauen, Wanderung, Nachtgeländespiel, Schattenbilder, Batik, Spritzbilder, Bodypainting, bunter Abend, … Jeder Tag wurde mit einem Abendlob beschlossen und am Sonntag gab es eine Wortgottesfeier. Als kleine Erinnerung bekam jedes Kind eine im Anschluss an das Lager fabrizierte Lagerzeitung mit den Highlights der unvergesslichen Tage und vielen Fotos.

Ohne Göd koa Musi – Theatergruppe unterstützt Jugendarbeit

Unentgeltliches Engagement ist wichtig und unersetzlich, aber es kann leider nicht jeden Sachaufwand begleichen. Deswegen freuen wir uns über Gönner der pfarrlichen Kinder- und Jugendarbeit. Die Theatergruppe Schönering ist so einer. Sie findet die Nachwuchsarbeit in unserer Pfarre mit Jungschar, Ministranten und Familiengottesdiensten richtig und wichtig und unterstützte uns deshalb mit einer Spende von 700 €. Herzlichen Dank!

In diesem Zusammenhang bedanken wir uns auch beim Pfarrgemeinderat und beim Herrn Pfarrer für das genehmigte Budget, bei den Jungschar-Eltern für die ideelle und logistische Unterstützung sowie bei folgenden Firmen für die materiellen und finanziellen Hilfen für’s Jungscharlager: Landhof (Uschi Weidenauer), EZ Agrar (Karl Lugmayr), Joachim Podechtl GmbH, brandschutz 2000 (Wolfgang Haindl).

Jungschar-Jahresabschluss-Feier am 24. Juni 2013: Erstes Jahr vorbei!

Das Risiko hat sich gelohnt. Vor genau einem Jahr haben wir uns entschlossen, mit der Jungschar zu starten. Mit einem mulmigen Gefühl im Bauch. Wird das Angebot angenommen werden? Halten wir durch? Jetzt können wir sagen: Das Experiment ist gelungen.

Und das wollen wir feiern. Und zwar mit den Kindern beider Jungschargruppen und ihren Eltern. Am Montag, 24. Juni ab 17:30 Uhr auf einem für die Pfarre Schönering traditionsreichen, aber leider nicht mehr genützten Platz: der lauschigen Waldwiese am Bach hinter der Familie Alois und Frieda Kaar in Winkeln – dort, wo früher die Pfarr-Sonnwendfeuer stattfanden. Übrigens Pfarrgrund. Die Feier findet bei jeder Witterung statt. Bei Regen dürfen wir in den Stadel.

Würstel zum Steckerlgrillen (am unkompliziertesten sind Knacker; oder was immer man anstelle dessen mag) bitte selber mitnehmen, für den Rest ist gesorgt.

MinisCup 2013: BRAVO SuperMinis Schönering!

SAM_1538

11 Minis der Pfarre Schönering samt Fanclub fanden sich am 8. Juni auf den Sportplätzen des Petrinums zum MinisCup 2013 ein. Wie bereits in den Vorjahren war das Turnier bestens von der Pfarre Leonding und der Katholischen Jungschar der Diözese Linz organisiert. Drei U13-Gruppen und eine U17-Gruppe mit je sechs Teams aus den Pfarren rangen bei Kaiserwetter um den Sieg.

Bei allem Kampfgeist der Minis stand natürlich der Spaß am gemeinsamen Spiel im Vordergrund. Beeindruckend auch, dass einige Teams aus den äußersten Winkeln der Diözese angereist kamen. So stieg zum Beispiel das Team aus Tarsdorf (Bezirk Braunau) bereits um 6 Uhr früh in den Zug um am MinisCup teilnehmen zu können!

Die SuperMinis Schönering schlugen sich in ihrer U13-Gruppe hervorragend. Unter frenetischem Jubel der mitgereisten Fans errangen unsere sportlichen Minis zwei Siege und ein Unentschieden!

Ein sehr schöner Erfolg konnte auch in der Fanwertung erzielt werden: Unseren SuperMinis und ihren lautstark begeisterten Fans gelang es, den Titel vom letzten MinisCup zu verteidigen: Rang 2 von 24 Mannschaften!!

Wir freuen uns mit euch!!

Jungschar-Dekanatsfest am 25. Mai 2013 in Schönering

Zum ersten Mal fand heuer das Dekanatsfest der Jungschar in Schönering statt. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, doch Gott sei Dank stellte uns der Bürgermeister die ehemalige Hauptschule zur Verfügung, sodass die Veranstaltung durchgeführt werden konnte.

Nach einem gemeinsamen Einstieg gab es für die Kinder Spiele im Stationenbetrieb, danach Würstelgrillerei und ein abschließendes Abendlob. Ein gelungenes Fest. Und die Jungschar Schönering stellte über die Hälfte der Kinder.

Das Motto lautete „Ice Age – Jetzt taut’s in Schönering“. Was machen die Helden aus Ice Age im Jahr 2013? Richtig! Sie haben sich verirrt und zwar nach Schönering. Vor allem Manni, dem mürrischen Mammut, machte die globale Erwärmung zu schaffen. Zwar erinnerten die Außentemperaturen wirklich eher an Eiszeit. Das hielt aber dennoch die Jungscharkinder und MinistrantInnen aus dem Dekanat nicht von einem Ausflug nach Schönering ab. Dort warteten Manni, Diego und Sid auf die Hilfe der Kinder. Sid wollte gleich zu Anfang die Welt im Jahr 2013 auf eigene Faust erkunden und landete in einem Sumpf. Gut, dass einige Dutzend Kinder gleich zur Stelle waren, ihn zu retten!

Den ganzen Nachmittag wurde gebastelt und den Eiszeittieren gezeigt, wie man bei „heißen“ 8 Grad über Null zurechtkommen kann. Es wurden Boote und ein Sonnenschutz für die Eiszeittiere gebastelt. Außerdem haben ihnen die Kinder gezeigt, dass barfußlaufen sehr angenehm sein kann. Scrat, das Säbelzahneichhörnchen, war darauf bedacht seine geliebte Eichel in Sicherheit zu wissen und so mussten die Kinder einen wahren Hindernisparcours bezwingen, als sie ihm beim Verstecken behilflich waren. Im Gegenzug brachten die Ice Age Helden den Kindern die Höhlenmalerei näher. Dafür wurden sie auch in Plastilin „verewigt“.

Fotos gibts hier!

Nachlese: Faschings-Familiengottesdienst 2013

Clown Fösi, der als „roter Faden“ durch die Wortgottesfeier führte, erinnerte uns beim Faschings-FaGoDi am Faschingssamstag in der Schöneringer Pfarrkirche sehr eindrucksvoll daran, dass die Zeichen der Erlösung für uns Christen nicht das griesgrämig und grantig Schauen sind, sondern Freude und Heiterkeit.

DSC_0025

Inspiriert von dieser heiteren Grundstimmung ließen sich FaGoDi-Band und -Chor diesmal zu einer besonders schwungsvollen und beherzten Kirchenmusik hinreißen.