papstgeburtstag-bischof-predigt1

Die unverständliche Sprache der Kirche

„Liebe Theologinnen und Theologen! Ich halte es nicht aus, wenn ihr sprecht. Wenn man mit euch in einer Alltagssituation spricht, redet ihr ganz normal. Sobald ihr in der Kirche seid, beginnt ihr seltsam zu sprechen und klingt richtig scheiße. Sprecht doch einfach über Gott, wie ihr bei einem Bier sprecht. Es wäre doch so einfach: Macht’s wie der Chef. Jesus hat sich doch auch Mühe gegeben, möglichst verständlich zu sein“, so der Strategieberater Erik Flügge in seinem Buch „Wie die Kirche an ihrer Sprache verreckt“. Dazu gibt’s ein Video, ein schriftliches Interview und auch hier noch was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *