Kategorie-Archiv: Familiengottesdienst

„Sag doch öfter auch das Gute!“ Fagodi 14.10.2018

Viel zu oft nehmen wir das Gute als selbstverständlich und als nicht „der Rede wert“ hin. Doch sollte uns ein ehrlich gemeintes Lob, ein nettes Kompliment, ein dankbares Wort der Freundschaft… viel leichter über die Lippen kommen. Denn der Tag kann durch ein liebendes Wort eines anderen Menschen ein so viel besserer und schönerer werden.

Hier der link zu einem Video über das Projekt einer amerikanischen Studentin, die Menschen einfach gesagt hat, dass sie sie schön findet:

You are beautiful

 

Ein Hoch auf uns!

Am kommenden Sonntag (8. Juli, 10 Uhr) feiern wir den nächsten Familiengottesdienst. Thema: „Ein Hoch auf uns“! Anschließend Pfarrfest auf der Dorfwiese Schönering mit Spiel, Spaß, Musik, Barfuss-Bar, Würstlstand, Fußballturnier mit Star-Moderator Pauki, Wasser marsch mit der Feuerwehr (Badesachen mitnehmen), kbw-Obststand, Gewinnspiel, Infostand des Landesjugendreferates, …

 

Das war der Familiengottesdienst …

… mit einer Liveschaltung zum Parallel-Gottesdienst der Partner-Pfarre Alkoven mit Pfarrassistent Thomas Mair. Dank an Peter für die Technik. Das wird uns als Weltpremiere vermutlich einen Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde bringen. Gleichzeitiges gemeinsames Singen desselben Liedes in zwei Kirchen via skype. Zwei Pfarren, zwei Kirchen, ein Lied. Schönering (mit erhobenen Händen): Hallelu, Hallelu, Hallelu, Halleluja. Alkoven (mit erhobenen Händen): Lobet den Herrn …

… mit einer Kyrie-Reflexion zu den 7 Geistes-Gaben unter Zuhilfenahme des 7-armigen jüdischen Menora-Leuchters.

… mit einem „Loslass“-Ritual für Firmlings-Eltern und dem Durchgang der Firmlinge allein durchs Tor ins Leben, wo sie Weihrauch aufsteigen ließen, gesegnet und von den Paten empfangen wurden. Möge unser Gebet aufsteigen wie euer Weihrauch, damit ihr von Gott begleitet und beschützt seid auf eurem Lebensweg.

… mit einer Gabenprozession der Erstkommunionkinder.

… mit wunderschöner Musik, diesmal nur aus dem Gotteslob (das wir ein bisschen für uns entdeckt haben).

… mit einer fröhlichen Agape auf der Schöneringer Dorfwiese bei Brot und Wein.

… und mit vielen Fotos (Danke Andreas):

Benefizkonzert für Erdbebenopfer in Mexiko (19. Nov)

Ein buntes und schwungvolles Programm bringen Mitglieder des Landestheater-Opernensembles sowie des Bruckner Orchesters Linz nach Schönering mit, wenn sie für die Erdbebenopfer in Mexiko musizieren:

Fenja Lukas, Sopran
Isabell Czarnecki, Mezzosopran
Pedro Velazquez-Diaz, Tenor
Matthäus Schmidlechner, Tenor
Franz Binder, Bariton
Dominik Nekel, Bass
José Suárez, Orgel
Ingrun und Jochen Gröpler, Violine
Thomas Koslowsky, Viola
Anne-Katrin Flick, Violoncello
Golo Gröpler, Horn

Sonntag, 19. November, 17 Uhr
Pfarrkirche Schönering
Eintritt: freiwillige Spenden

Bei den schweren Erdbeben in Mexiko sind im September über 300 Menschen um ihr Leben und Tausende um ihre Häuser und Wohnungen gekommen. Die beiden mexikanischen Musiker Pedro Velázquez-Díaz und José Suárez möchten dies mit ihren Freunden in unser Bewusstsein rufen und Spenden für ihre Heimat sammeln.

Grosseltern-Enkel-Gottesdienst

Enkelkinder und Großeltern segneten einander am Ende des generationenübergreifenden Familiengottesdienstes am 1. Oktober (internationaler Tag der älteren Menschen). Zuvor dankten sie in einem großen Lobpreis für all das Wunderbare, das sie miteinander verbindet. Mit diesem verschriftlichten Dank und mit Hilfe eines „Dank-Warts“ wurde bei der anschließenden Agape eine „Dank-Stelle“ gebaut. Als Denkmal gelebter Opa-Oma-Enkel-Beziehungen.