Kategorie-Archiv: Jungschar

Biblisch essen

In der Bibel kommen erstaunlich viele Lebensmittel vor: Maulbeeren, Datteln, Granatäpfel, Feigen, Mandeln, Oliven, Weintrauben, Fladenbrot, Käse, Dickmilch, Salz, Fisch, Butter, Eier, Honig, Mehl, … Das war diesmal in der Jungschar-Stunde unser kulinarischer Zugang zum Buch der Bücher. Außerdem wollten wir uns schon ordentlich auf die kbw-Bibel-Ausstellung bei uns in der Pfarre vorbereiten.
Den einzelnen Gruppen wurden Bibel-Zitate, in denen Lebensmittel vorkommen, gegeben und auf ging’s zur Bibel-Rallye quer durch’s Pfarrheim zur nächstbesten Bibel-Lese-und-Such-Station. Mit jeder richtigen Antwort gab es zur Belohnung das „gefundene“ Lebensmittel für den Gabentisch, der sich immer mehr füllte. Am Schluss gab es ein herrliches nahöstlich-biblisches Essen. Das Suchen nach Stellen in der Bibel wurde ganz nebenbei auch trainiert. Und wir haben sogar noch eine super Stelle gefunden, die vom richtigen Gastmahl handelt und gut als Tischgebet passte.
Lukas 14,12-14: „Dann sagte er zu dem Gastgeber: Wenn du mittags oder abends ein Essen gibst, lade nicht deine Freunde oder deine Brüder, deine Verwandten oder reiche Nachbarn ein; sonst laden auch sie dich wieder ein und dir ist es vergolten.  Nein, wenn du ein Essen gibst, dann lade Arme, Krüppel, Lahme und Blinde ein. Du wirst selig sein, denn sie haben nichts, um es dir zu vergelten; es wird dir vergolten werden bei der Auferstehung der Gerechten.“

 

Jungschar-Termine 2018/19

Gemeinsamer Jungschar-Start für beide JS-Gruppen ist am Montag, 8. Oktober 2018, 17:30 Uhr im Pfarrheim.

Alle Kinder ab der 2. Klasse Volksschule (bis 14) sind herzlich zur Jungschar eingeladen! Wir treffen uns alle zwei Wochen am Montag von 17:30 bis 19:00 Uhr im Pfarrheim. Dort spielen, singen, lachen wir gemeinsam und reden über Gott und die Welt. Schau doch mal vorbei!

Jungscharstunden:

  • Mo 8.10. gemeinsamer JS-Start
  • Mo 15.10 Kids
  • Mo 22.10. Teenies
  • Mo 5.11 Kids
  • Mo 12.11 Teenies
  • Mo 19.11 Kids
  • Mo 26.11 Kids und Teenies: Besuch der Dreikönigsaktion-Projektpartner (Philippinen).
  • Mo 3.12 Kids
  • Mo 10.12 Sternsingerprobe
  • Mo 7.1 Kids
  • Mo 14.1 Teenies
  • Mo 21.1 Kids
  • Mo 28.1 Teenies
  • Mo 4.2 Kids
  • Mo 11.2 Teenies
  • Mo 25.2 Teenies
  • Sa 2.3. (14 Uhr) FaGoDi mit Pfarr-Fasching
  • Mo 4.3 Kids
  • Mo 11.3 Teenies
  • Mo 18.3 Kids
  • Mo 25.3 Teenies
  • Mo 1.4 Kids
  • Mo 8.4 Teenies
  • Mo 29.4 Kids
  • Mo 6.5 Teenies
  • Mo 13.5 Kids
  • Mo 20.5 Teenies
  • Mo 27.5 Kids
  • Mo 3.6 Teenies
  • Mo 17.6 Kids
  • Mo 24.6 Teenies
  • Mo 1.7 Kids
  • So 7. – Sa 13.7. JS-Lager Kaleidio (Schwaz/Tirol)

Theaterwerkstatt für 12-14 Jährige

12 – 14 Jährige sitzen in ihrem „Übergangsalter“ oft zwischen den Stühlen: schon ein bisschen zu alt für Kinderprogramm und noch ein bisschen zu jung für Jugendkultur. Wir haben was für euch. Jungschar und Kath. Jugend der Pfarre Schönering laden ein zu einer besonderen Ferienaktion, nämlich zu einer

Theaterwerkstatt für 12-14 Jährige mit Marie Aglas
von 20.-24. August 2018

Marie Aglas hat im Juni 2017 im Stiftsgymnasium Wilhering aglasmaturiert und studiert an der Universität Wien Transkulturelle Kommunikation und Politikwissenschaft. Ihre Leidenschaft für Theater lebt sie schon lange aus. In verschiedensten Theaterproduktionen hat sie für sich eine wunderbare Welt entdeckt und möchte auch anderen diese Möglichkeit eröffnen. Nachdem vergangenes Jahr eine unglaublich produktive Theaterwerkstatt-Arbeitswoche von einer fantastischen Aufführung gekrönt wurde, freut sie sich schon wieder sehr auf die diesjährige Fortsetzung!

In dieser Theaterwerkstatt dürft ihr kreativ sein! Theater hat viele Facetten, die ihr nutzen werdet, um innerhalb einer Woche mit Text, Musik und Bewegung ein Stück auf die Beine zu stellen. Dabei baut ihr auf ein vorgegebenes Handlungsgerüst mit euren Ideen auf. Durch Denkanstöße und Impulse werdet ihr eingeladen, mit euren Einfällen das Stück mit- und weiterzuentwickeln (mal einen Dialog/Monolog selbst verfassen, Bewegungsabläufe ausdenken, Musik auswählen). Gemeinsam mit Marie arbeitet und probt ihr für eine abschließende Aufführung. Im Rahmen dieser einwöchigen Werkstatt erkundet ihr auch grundlegende Fragen zu Theater: Wie schlüpfe ich überzeugend in eine Rolle? Welchen Einfluss haben Hilfsmittel wie Musik oder Requisiten auf eine Szene? Wie benutze ich meine Stimme, wie meine Körpersprache? Über Theater zu lernen, indem ihr es direkt umsetzt, ist das Konzept dieser Woche. Ihr werkt und feilt unter Anleitung an eurer Arbeit, um am Ende ein lebendiges, von euch mitgestaltetes Stück dem Publikum zu präsentieren. Mitzunehmen zu den Proben sind Schreibblock, Stift und Verpflegung.

Ort: Pfarrheim Schönering
Zeit: Mo 20.8. bis Fr 24.8.2018, jeweils 9 bis 15:30 Uhr (inkl. halbstündiger Mittagspause, in der wir gemeinsam jausnen und Kraft tanken)
Aufführung: Freitag, 24.8., 19:30 Uhr, Pfarrheim Schönering
Kosten: keine!
Zielgruppe: Jugendliche von 12 bis 14 Jahren (kleine Abweichungen von der Altersvorgabe sind möglich), max. 12 Personen
Kontakt & Anmeldung: Marie Aglas (marie.aglas@aglas.at, 0664/8353863) oder Josef. Goldberger (josef.goldberger@gmx.at, 0664/73617741)

Danke Sylvia!

Nach 6 Jungschar-Jahren, 7 Jungschar-Lagern, über 100 Jungschar-Stunden usw. … beendet Sylvia Lugmayr ihre Jungschar-Karriere, um Platz für die nachrückenden jungen JS-Gruppenleiter zu machen. In ihrer allerallerletzten Jungschar-Stunde sagten ihre aktuellen wie ihre ehemaligen Jungschar-Kinder „DANKE“. In einer Stationen-Zeitreise-Wanderung entlang der sechs Jahre wurden alte Erinnerungen aufgefrischt und die wunderbare Zeit Jahr für Jahr in einem Ritual in Dankbarkeit an Gott zurückgegeben.

 

Nicaragua zu Gast in Schönering

Wenn Gäste aus Projektpartnerländern der Dreikönigsaktion zu uns kommen, kommt auch immer ein bisschen ein Hauch von großer weiter Welt nach Schönering. Am 27. November war’s wieder so weit. Meybeling und Aracely aus Nicaragua stellten uns ihr Land und die Hilfs-Projekte vor, die sie mit dem Geld finanzieren werden, das wir Sternsinger für sie sammeln. In ihrer pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen aus ärmsten Verhältnissen spielt auch Malerei eine Rolle. Deswegen zeigten sie uns auch eine spezielle Mal-Methode. Motiviert von dem Abend meldeten sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleich eifrig für die Dreikönigsaktion in den einzelnen Sternsinger-Rayonen unserer Pfarre an.

 

Mitmach-Geschichte beim Adventmarkt

Eine adventliche Mitmach-Geschichte für Kinder und Junggebliebene war der Beitrag der Jungschar beim Adventmarkt am Peherstorferhof. Dabei mussten der Musikant Geraldus und die Prinzessin Kinderlieb mit Hilfe der Kinder den bösen König Griesgram austricksen. Er hatte nämlich verboten, in seinem Königreich Adventlieder zu singen. Für die Kinder gab es jede Menge zum Mitmachen und Mitsingen und am Ende natürlich ein Happy End.

 

 

Sternsinger-Kick-off (27.11.)

Am Mo 27.11. gibt’s einen Info- und Anmeldeabend zur heurigen Dreikönigsaktion (DKA) von 17:30 bis 19:00 Uhr im Pfarrheim.
Es kommen dabei Gäste aus Nicaragua (dem heurigen Projektpartnerland der DKA) zu uns. Sie werden uns von ihrem Land und von den Hilfsprojekten erzählen, die mit unseren Spendengeldern finanziert werden.
Ihr könnt euch an diesem Abend auch anmelden für die DKA.
Mit oder ohne Rayonwunsch. Einzel- oder Gruppenanmeldung.
Wir suchen sowohl Sternsinger wie auch Begleiter. Herzlich willkommen sind auch Jugendliche- und Erwachsenen-Gruppen.
Die Rayone siehst du unten.
Neben den 13 Gruppen für unsere 13 Sternsinger-Rayone könnten wir eine 14. Verstärkungsgruppe zur Entlastung in großen Rayonen sehr gut brauchen.
Wenn du am 27.11. zum Info- und Anmeldeabend keine Zeit, aber trotzdem Interesse an der DKA hast, kontaktiere bitte josef.goldberger@gmx.at (0664/73617741).
Und gleich zum Vormerken:
Sternsinger-Liederprobe 26.12., 9:30 Uhr Pfarrheim. Projektabschluss mit Sternsingermesse 6.1.2018, 9:30 Uhr.

Hier ein Gesamtplan aller Rayone und die 13 Einzel-Rayone:

 

Martin Luthers Reformation in der Jungschar-Stunde

Im Reformationsjahr stellten wir in kindgerechter Sprache ein reformatorisches Streitgespräch zwischen dem damaligen protestantischen Landeshauptmann Wolfgang Jörger von Tollet (Luther-Fan) und dem damals für Oberösterreich zuständigen katholischen Bischof von Passau nach. Aus den Argumenten wurde auch deutlich, warum Luthers Lehre für die Menschen vor 500 Jahren so attraktiv war. Gott will keine Angst, keine Leistung und vor allem kein Geld von uns. Der Glaube reicht. Und Gottes Wort, die Bibel, sollten alle lesen können. Also schmuggelten wir deutschsprachige Bibeln in einem Outdoor-Planspiel von einer mittelalterlichen deutschen Druckerei in die oberösterreichischen evangelischen Gemeinden Scharten, Eferding, Fraham, Rutzenmoss usw. Vorbei an den Soldaten des katholischen Landesfürsten.