Kategorie-Archiv: Katholisches Bildungswerk

Linzer Bibelkurs 2019 (4 Abende)

Von einem, der aufsteht für das Leben
Jesus von Nazaret

Jesus von Nazaret zählt zu den Menschen in der Geschichte, die Weltgeltung haben, weit über ihren ursprünglichen Wirkkreis und ihre Zeit hinaus. Für Christinnen und Christen ist er dabei der zentrale und alles inspirierende Mittelpunkt des Glaubens.

Um sich diesem Menschen neu anzunähern, fordert Papst Franziskus kühn – aber zu Recht -, Jesus aus jenen langweiligen Schablonen zu befreien, in denen er oft in der Verkündigung, im Unterricht oder in der Liturgie gefangen gehalten wird.

Das 4-teilige Jesus-Seminar versucht ganz in diesem Sinn, einen biblisch-motivierten Blick auf Jesus zu gewinnen und sich zu vergewissern, wofür der Mann aus Galiläa eigentlich steht, was ihm wichtig war, was ihn bewegt hat, wofür er gestorben ist – und woran es sich deshalb zu orientieren gilt.

Jesus und sein Weg – spannend, bereichernd, erfrischend und herausfordernd! Komm und sieh!

  1. Abend: Jesus – der Jude, Mi., 27.2.2019
    Biographisches und Geschichtliches
    Jesus und seine familiäre Herkunft; die damalige politische Lage und Propaganda (Kaiser Augustus als „Heiland“) sowie die darauf reagierenden religiösen Hoffnungen in Israel.
    Worin unterscheidet sich Jesus?
  2.  Abend: Jesus Worte und Taten, Do., 7.3.2019
    Die Botschaft vom ankommenden Reich Gottes

    Wozu lädt der Nazarener eigentlich ein und auf welche Weise hat er sich von der so ganz anderen „Herrschaft Gottes“ selbst prägen lassen? Was heißt das für das eigene wie für das gesellschaftliche Leben heute?
  3.  Abend: Jesus am Weg nach Golgota, Mi., 13.3.2019
    Die letzten Tage in Jerusalem

    Was hat eigentlich zur Verurteilung und zur Hinrichtung Jesus geführt? Wie war das mit dem Einzug in Jerusalem? Was stand im Zentrum seiner Tempelaktion? Was hat Jesus beim Abschiedsmahl gesagt und getan? Und wie hat er seinen Tod gesehen?
  4.  Abend: Jesus – der Christus, Mi., 20.3.2019
    Der Auferstandene und seine Bedeutung für uns Christen

    Von Ostern her wird ein neuer Blick auf den Mann aus Nazaret möglich, ein Blick, der von der Oberfläche in die Tiefe führt. Dieser österliche Blick lässt Jesus und seinen Weg in einem ganz besonderen Licht erscheinen. Hoheitstitel wie „Messias“, „Menschensohn“, „Sohn Gottes“ oder „Herr“ drücken das faszinierende „Ineinander von Gott und Jesus“ aus.

Referent: Mag. Rainer Haudum, Bibelwerk Linz, lebt in der Pfarre Wilhering

Kosten: € 48  (gesamter Bibelkurs)
jeweils von 19:30 bis 22 Uhr, Pfarrheim Schönering

Anmeldung: kbw@schoenering.at

Hormone und Wechsel, was Frauen wissen sollten

Mi., 16. Jänner 2019, 19:30 Uhr
Pfarrheim Schönering

Referentin: Dr.in Maria Resch MSc, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, TCM, in Dörnbach

Bin ich überhaupt schon im Wechsel, wann ist ein Hormonstatus angebracht, was sagt er aus. Wann ist eine Hormontherapie angezeigt, welche Möglichkeiten gibt es.

Was sollten wir wissen, um die Menopause bewusst und selbstbestimmt zu erleben und einer eventuellen Therapie gut informiert zustimmen zu können.

Eine Übersicht über die wichtigsten Hormone im Leben der Frau mit Schwerpunkt auf die Menopause.

Freiwillige Spenden

 

KBW Jahres-Rückblick 2018

Wir möchten mit Fotos einen Blick auf die KBW Veranstaltungen im Jahr 2018 machen.

Medien und Demokratie, 17.1.2018
Obstbaumschnitt-Kurs, Frühjahr 2018
Modeschau und Hintergrund-Informationen „Fairytale“ (Lass uns die Welt FAIRschönern, 14.4.2018
Obststand beim Fagodi-Pfarrfest, 8.7.2018
Die Kraft in dir, 3.10.2018
Wallfahrt „Goldener Sonntag“ nach Dörnbach, 21.10.2018
Keksback-Kurs, 17.11.2018
Benefizkonzert für MAS Alzheimerhilfe, 25.11.2018
Orgelmusik und Literatur, 12.12.2018

Danke für Ihr/dein Interesse und wir würden uns auch im nächsten Jahr wieder freuen, Sie/dich wieder bei unseren Veranstaltung begrüßen zu dürften.

Alles Gute und Gottes Segen für 2019!

Das KBW Team in Schönering

Benefizkonzert für MAS Alzheimerhilfe in Ottensheim

Mit Mitgliedern des Opern-Ensembles am Landestheater sowie des Bruckner Orchesters Linz

So., 25. Nov. 2018, 17 Uhr, Pfarrkirche Schönering

Frau  DAS Karin Laschalt  wird das Projekt vorstellen.

Unter dem Motto „Nachklang eines Jahres“, das Jahr 2018
noch einmal Revue passieren lassen, singen und spielen für Sie:

Elisabeth Breuer, Sopran
Kathleen Brandhofer/Isabell Czarnecki, Alt
Matthäus Schmidlechner, Tenor
Ulf Bunde/Dominik Nekel, Bass

Jochen u. Ingrun Gröpler, Violinen
Clemens Rechberger, Viola
Annekatrin Flick/Feline Gröpler, Violoncelli

Nach dem Konzert wird bei der Kirchentür Glühwein und Tee ausgeschenkt.

Bibelausstellung „Expedition Bibel“

Entdeckungsreise mit allen Sinnen …

So., 5. Mai 2019 bis So., 19. Mai 2019
Pfarrheim Schönering

In dieser Zeit wird die Ausstellung bei uns im Pfarrheim zu besichtigen sein.

Sie beinhaltet z.B. 21 Ausstellungstafeln für Erwachsene, 21 weiterführende Klappentexte bieten vertiefende Informationen, 21 Ausstellungstafeln für Kinder und Jugendliche.
Original jüdische Kultgegenstände laden zum Kennenlernen ein. Zahlreiche Bibelübersetzungen und wertvolle katholische und evangelische Bibeln streichen den ökumenischen Aspekt hervor und zeigen die weltweite Verbreitung der Bibel auf.
Computer und Tablets mit Spielen und Programmen zur Bibel für Alt und Jung.
Viele Spiele (Puzzles, Karten, Memories, Pyramide usw. laden Kinder zur spielerischen Aneignung ein. Daher sind auch Schulklassen und Kindergärten herzlich willkommen!
Durch zahlreiche Gewürze, Hölzer und Gegenstände werden alle Sinne angesprochen.
Biblische Speisen (Fladen, Kuchen …) wollen die Bibel auch „schmackhaft machen.

Wir möchten alle Interessierten herzlich dazu einladen!

Besichtigung der frühgeschichtlichen Bodendenkmäler am Kürnberg

mit Herrn Mag. Markus Langthaler, Kulturreferent und 2. Vizebürgermeister in Wilhering

Sa., 23. März 2019

Die Gegend um den Kürnberger Wald war bereits in vorchristlicher Zeit besiedelt. Funde können bis in die Jungsteinzeit und ein Hügelgräberfeld am Südwesthang in die späte Bronzezeit zurückdatiert werden.

Wir werden die Bodendenkmäler der Burg Kürnberg besichtigen. Beim neuen Gipfelkreuz (526 m) werden wir eine Rast einlegen. Das Kreuz stellt die Kraft und Verbundenheit von Berg, Boden und Himmel dar.

Details werden noch bekanntgegeben.